Ehrenamt

Tun Sie gelegentlich etwas, womit Sie weniger oder gar nichts verdienen. Es zahlt sich aus.
Oliver Hassencamp (deutscher Schriftsteller 1921-1988)
 

Mit Freiraum für alle

Getreu dem Motto „Mitten im Leben“ haben unsere Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, auch nach dem Einzug in die Pflegeeinrichtung, weiterhin intensiv und aktiv am täglichen Leben teilzuhaben.

Pflege und Betreuung fördern die Selbstständigkeit und geben Ihnen darüber hinaus zahlreiche, abwechslungsreiche Beschäftigungen und Therapie-Angebote. So können Sie als Bewohnerinnen und Bewohner den Alltag in Ihrem neuen Zuhause genießen und sich rundum wohlfühlen. Ein großes Team ehrenamtlich Engagierter leistet dazu einen wertvollen Beitrag.
 

Gut für die Seele, gut für die Gesellschaft

Ehrenamt, diese Erfahrung dürfen wir immer wieder aufs Neue machen, tut jedem gut. Dabei sind die Gründe für soziales Engagement vielfältig: Manch einer wünscht sich eine sinnvolle Beschäftigung oder „mal etwas anderes tun zu können“. Andere möchten etwas Gutes tun – oder wollen ihren Bekanntenkreis erweitern. Egal welche Motivation Sie antreibt: Ehrenamt ist gut für die Seele und die Gesellschaft. Es ist gut für die Ehrenamtlichen selbst, für die Bewohnerinnen und Bewohner, für die Angehörigen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben verschiedene Möglichkeiten, freie Zeit mit Bewohnerinnen und Bewohnern zu gestalten. Sie sind jedoch kein Ersatz für professionelle Pflegekräfte und dürfen pflegerische Tätigkeiten in keinem Fall übernehmen. Trotzdem sind sie eine unbezahlbare Bereicherung unserer Arbeit und können uns in vielerlei Hinsicht unterstützen. Egal ob bei der Begleitung bei Ausflügen, Unterstützung bei Veranstaltungen und Festen oder Gruppenaktivitäten. Auch Tätigkeiten im Garten oder das Einbringen eigener Talente beim Basteln, Malen oder Singen - die Möglichkeiten, wie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich engagieren sind unzählig und vielfältig. Besonders wertvoll ist jedoch die Mithilfe bei der allgemeinen Unterstützung und Begleitung einzelner Bewohnerinnen und Bewohner.
 

Mit Herz und Verstand

Wagen Sie den Schritt. Erfahren Sie, dass selbst kleine Gesten, wie die Hand eines Menschen zu halten, ihm vorzulesen, miteinander spazieren zu gehen oder Trost zu spenden, schon sehr viel bedeuten können.

Durch Ihr Engagement tragen Sie auf einmalige Weise dazu bei, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern den Alltag noch angenehmer und schöner zu gestalten. Mit Ihrer Tätigkeit beschenken Sie Ihre Mitmenschen, geben ihnen Sicherheit, Freundschaft und Zuwendung.

Belohnt wird Ihre Arbeit auf vielfältige Weise. So erhalten Sie neben der Möglichkeit des Knüpfens neuer Kontakte auch das Lächeln, die Anerkennung und die Dankbarkeit unserer Bewohnerinnen und Bewohner, ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vor allem aber haben Sie die Gewissheit und das gute Gefühl, etwas Sinnvolles zu leisten.