Seelsorge

Neben den Bereichen der Pflege und Betreuung hat in unseren Seniorenresidenzen auch die sogenannte Seelsorge einen großen Stellenwert und ist sicherlich eines ihrer Alleinstellungsmerkmale. Gemeint ist damit, wie auch bei der Pflege und Betreuung, ein Dienst am Menschen – eine persönliche Begleitung und Unterstützung für die Bewohnerinnen und Bewohner im Alltag, insbesondere aber in den Lebenskrisen, in Trauersituationen und im letzten Lebensabschnitt, aber eben auch an freudigen Ereignissen. Auf den Punkt gebracht könnte man sagen, dass Seelsorge, gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, die Höhen des Lebens feiert und die Tiefen aushält. Diese Begleitung ist bewusst von den großen Kirchen und Religionen unabhängig und offen für alle.


Persönliche Begleitung und Unterstützung für Bewohnerinnen und Bewohner

Grundsätzlich steht die Seelsorge jedem Bewohner und jeder Bewohnerin und auch den Angehörigen für Gespräche und Beratung zur Verfügung. Neu eingezogene Bewohnerinnen und Bewohner werden besucht, da der Umzug in eine Pflegeeinrichtung oftmals einen gravierenden Einschnitt in das bisherige Leben darstellt. Um die schwerfallende Umstellung bestmöglich zu gestalten, bedarf es einer liebevollen Begleitung durch das Team der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Seelsorge beinhaltet außerdem eine beratende Tätigkeit. Bei den Beratungen geht es insbesondere um Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten.