zur Startseite

Aller Anfang ist schwer

Wir verfügen geräumige Plätze für Menschen ab 30 bis ins hohe Alter. Als Arbeitgeber beschäftigen wir mit ca. 115 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern . Darunter sind ca. 50 Prozent Mitarbeiter mit ausländischen Wurzeln. Diese sind in allen Fachbereichen des Hauses vertreten. Neben der Pflege selbstverständlich auch in der Küche, der Verwaltung, der Betreuung und Reinigung sowie in der Wäscherei.

Unsere Mitarbeiter kommen aus Polen, Russland, Ungarn, Griechenland, Italien, Türkei, Albanien, China, Iran, Kroatien, Marokko und Rumänien. Menschen aus verschiedensten Ländern – Christen und Muslime – arbeiten bei uns kollegial, zuverlässig und friedlich zusammen. Darauf sind wir zu Recht stolz.

Es lässt sich nicht vermeiden, dass ein neuer Mitarbeiter, unsere Sprache – die als sehr komplex gilt – nicht von Anfang an in Gänze beherrscht. Jeder Mitarbeiter bemüht sich natürlich nach Kräften zu lernen, zu üben, sich zu verbessern. Dies braucht aber Zeit. Seid 2016 haben wir diesen Prozess aktiv vom Domicil aus mit Deutschkursen unterstützt. So wollen wir eine gute Verständigung fördern, die für unser Haus natürlich ganz entscheidend ist.

Bei der Einstellung von Mitarbeitern wird nicht zuerst geschaut, ob diese einen deutschen oder anderen Pass haben. Es werden Menschen eingestellt! Menschen, die zuverlässig, empathisch und Teamfähig sein sollen. Wir sind froh, auch Mitarbeiter mit ausländischen Wurzeln in unserem Haus zu haben. Heißen wir Sie noch einmal an dieser Stelle "Herzlich Willkommen" bei uns! Geben wir Ihnen Zeit und die nötige Geduld bei uns anzukommen und sich wohl zu fühlen. Denn, aller Anfang ist schwer!