zur Startseite

Die Wohnbereichsleitungen

Liebe Leser und Leserinnen,

wir, die Wohnbereichsleitungen der vier Wohnbereiche des Domicil Carl-Ulrich-Straße, möchten uns in dieser Ausgabe gerne bei Ihnen vorstellen.

Im Wohnbereich 1 bin ich, Peggy Sommer, die Wohnbereichsleitung und seit Oktober 2015 hier im Haus. Ich wurde 1978 in einem Städtchen bei Leipzig geboren. Ich habe eine 16 jährige Tochter, die ebenfalls hier im Domicil in der Betreuung tätig ist. Toll bei meiner Arbeit finde ich die Zusammenarbeit mit unseren Bewohnern, hier wende ich gerne die Basale Stimulation an, denn darin habe ich bereits eine Schulung besucht. Des Weiteren liegt mir die palliative Versorgung unserer Bewohner sehr am Herzen um den letzten Schritt des Lebens möglichst angenehm erleben zu können.

Im Wohnbereich 2 stelle ich, Claudia Rolapp, 32 Jahre alt, mich als Wohnbereichsleitung vor. Ich bin seit Juni 2016 im WB 2 tätig und habe bereits 16 Jahre, mit Unterbrechung meiner Elternzeit, Erfahrung in der Pflege. Ich wurde in Hanau geboren und lebe jetzt hier in Gravenbruch.

Im Wohnbereich DG bin ich, Sigrid Bamberger, die Wohnbereichsleitung im Dachgeschoss. Ich wurde 1963 im Münsterland geboren und absolvierte eine Ausbildung als Fotofachlaborantin und machte so mein Hobby zum Beruf. Durch die Pflege meiner Großmutter kam ich zum Beruf der Altenpflege. Zudem machte ich noch eine Zusatzausbildung im Rettungsdienst und im Schmerzmanagement. Hier im Haus bin ich zudem noch als Sicherheitsbeauftragte tätig. Nach 22 Jahren ist dieser Beruf, wenn auch manchmal stressbehalten immer noch mein Lebensinhalt.

Zum Abschluss stelle ich mich als neuer Wohnbereichsleiter des Demenzbereichs vor. Mein Name ist René Theil, ich bin 29 Jahre alt und in Heltau in Rumänien geboren. Meine Ausbildung zum examinierten Altenpfleger habe ich 2010 absolviert. Ein Jahr später habe ich meine erste Weiterbildung als Hygienebeauftragter gemacht. Da es schon immer mein Wunsch war, habe ich im Jahr 2016 meine zweite Weiterbildung als Fachkraft für Gerontopsychiatrie gemacht. Seit Anfang Februar 2017 arbeite ich hier Domicil im Demenzbereich. Die Arbeit hier bereitet mir sehr viel Spaß und Freude.

Wir als Wohnbereichsleitungen sind Ansprechpartner für unsere Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter. Egal ob kleine oder große Sorgen, Bedürfnisse oder Wünsche, wir sind immer mit Einfühlungsvermögen und Sachverstand zur Stelle, wenn es um das Wohl und die Zufriedenheit unserer Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter geht.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.