zur Startseite

Personalverwaltung

Liebe Leser und Leserinnen

Mein Name ist Susanne Alcolea, ich bin 43 Jahre jung und geboren in der schönen Barbarossastadt Gelnhausen. Ich bin sehr naturverbunden, liebe den Frühling, bin sehr tierlieb und habe selbst Katzen zu Hause. Mein Sternzeichen ist „Fische“, d. h. ich bin nach dem Sternbild typisch „hilfsbereit, kreativ, bescheiden und harmoniebedürftig“.

Nach meiner schulischen Laufbahn habe ich eine kaufmännische Ausbildung absolviert und abgeschlossen und war seit dem in verschiedenen Branchen in den kaufmännischen Bereichen wie Verwaltung, Disposition und Sekretariat tätig. Meine letzte Position im Bewohnerservice in einer Seniorenpflegeeinrichtung hat mich so positiv erfüllt, dass ich dieser Branche unbedingt treu bleiben wollte. Ich hatte das Glück, seit dem 15.01.2016 hier im DOMICIL Seniorenpflegeheim Carl-Ulrich-Straße GmbH in der Verwaltung für den Personalbereich zuständig sein zu dürfen.

Gerne bin ich Ansprechpartnerin für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Einrichtung sowie natürlich auch für unsere Bewohner und deren Angehörigen. Da die Arbeitsatmosphäre hier im Haus sehr angenehm und freundlich ist, bin ich mir sicher, dass wir für jede Sorge oder jedes Problemchen gemeinsam eine Lösung finden werden, denn unser Hauptziel ist es, dass sich die Bewohner und natürlich auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei uns wohlfühlen und Teil unserer großen Familie sind und bleiben.

Ich wünsche mir für meine und die Zukunft der Einrichtung, dass die Familienatmosphäre niemals verloren geht und jeder Bewohner, jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin in unserem Hause zufrieden und glücklich wird oder bereits ist.

 Liebe Leserinnen und Leser,

heute darf ich mich bei Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Mohamed Fayda, ich bin 30 Jahre jung und habe einen 6-jährigen Sohn.

Seit September 2017 bin ich Ansprechpartner für unsere Bewohner, Angehörige und Interessenten in der Verwaltung hier im Domicil. Ich werde Ihnen künftig beratend und betreuend zur Verfügung stehen. Da mir Herzlichkeit sehr am Herzen liegt bin ich mir sicher, dass wir Verantwortungsbewusstsein und Herzlichkeit sehr gut verbinden können.

Beruflich bin ich nach meiner Ausbildung als Einzelhandelskaufmann im Saturn Neu-Isenburg noch weitere 10 Jahre dort als Einzelhandelskaufmann tätig gewesen.

Das „Miteinander" ist mir schon immer wichtig gewesen und als mir meine Frau, die bereits vor mir als Minijobberin im Domicil Neu-Isenburg an der Rezeption tätig war, herzerwärmende Geschichten vom Domicil erzählte, freute ich mich sehr, als ich dann die Zusage für die Tätigkeit in der Bewohnerverwaltung erhielt.

Ich bin schon immer Technik begeistert und das kommt unseren Bewohnern natürlich bei kleinen technischen Fragen zugute.

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Zeit und bin dankbar, Sie im Domicil willkommen zu heißen.

 

Ihr Mohamed Fayda