Domicil München-Haidhausen
Herzlich willkommen in Haidhausen

Willkommen im Domicil - Seniorencentrum Einsteinstraße GmbH

Ihr Platz im Seniorencentrum München-Haidhausen: Gute Lage trifft auf moderne Ausstattung mit qualifizierter Pflege und laufend weiterentwickelten Prozessen, dank Qualitätsmanagement. Das Domicil-Seniorencentrum Einsteinstraße bietet Ihnen ein neues Zuhause, individuelles Wohnen und Pflegen inklusive.

Der Münchener Stadtteil Haidhausen liegt am östlichen Isarhochufer und verbindet die Vorzüge eines beliebten Ausgehviertels mit denen einer ruhigen Wohngegend. Unweit des renommierten Prinzregentenplatzes mit dem gleichnamigen Theater befindet sich die Straßenecke Grillparzerstraße und Einsteinstraße. Hier hat die DOMICIL-Unternehmensgruppe ihr zweites Seniorenpflegeheim in der bayerischen Landeshauptstadt errichtet.

Mit diesem Projekt kommt DOMICIL seinem Motto „Mitten im Leben“ in bislang einzigartigem Umfang nach. Die Bewohner werden in ein funktionierendes Wohnviertel mit allen wichtigen Angeboten integriert und darüber hinaus bietet das Haus noch weitere Funktionen, wie etwa einen Kinderhort für zwei Gruppen mit eigenem rund 500 Quadratmetern großen Freibereich sowie ein Café im Erdgeschoss. Letzteres ist nicht nur den Bewohnern, sondern dem ganzen Quartier zugänglich. So ist garantiert, dass auch die neue DOMICIL-Einrichtung zu einem Ort gemeinschaftlichen Miteinanders wird – für Alt und Jung.

Weihnachtsgruß

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner, Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

 „Von drauss’ vom Walde komm ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
All überall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;“

Die meisten wissen noch wie das Gedicht vom Knecht Ruprecht weitergeht. Wer aber war dieser Knecht? In Nord- und Mitteldeutschland ist er bekannt als der Gehilfe, der am 6. Dezember mit dem heiligen Nikolaus zusammen die Kinder zu Hause aufsucht. Während Nikolaus gütig und freundlich ist, mimt Ruprecht den bösen Kinderschreck.

Im 16. und 17. Jahrhundert wurden die Kinder von ihren Eltern zur Frömmigkeit gemahnt und da das nicht immer gelang, erfand man Schreckensfiguren, mit denen den Kindern gedroht wurde, wenn sie nicht fromm und artig waren. Knecht Ruprecht ist in eine dunkle mönchsartige Kutte mit Kapuze gekleidet und trägt einen Rucksack oder einen Korb, in dem kleine Geschenke für die braven Kinder sind. Aber er ist auch ausgerüstet mit einer Rute, die er zückt, wenn die Kinder aufmüpfig oder ungezogen waren. Bei seiner eindringlichen Frage: „Bist Du auch immer brav gewesen?“, hat sich manch ein kleiner Junge blitzschnell hinter den Eltern versteckt. Heute ist Ruprecht meist milde gestimmt und beschränkt sich auf wohlwollende Ermahnungen. Seine Rute bleibt am Gürtel und kommt höchstens aus Spaß zum Einsatz.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Angehörigen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ein gesegnetes, besinnliches und friedlichen Weihnachtsfest 2019. Desgleichen möchte ich mich bei allen helfenden Händen für die Unterstützung und das Gelingen unserer täglichen und durchaus sehr anspruchsvollen Arbeit in der Einrichtung bedanken.

Ihre
Diana Susann Birghan-Wagner
Einrichtungsleitung

 

 

Lassen Sie es sich schmecken!

Genießen Sie einen schmackhaften Mittagstisch für nur 5,50 Euro.

Unser Speiseangebot vom 02.12.-08.12.2019

Professionelle Pflege

Im Mittelpunkt unseres Engagements stehen Ihre Gesundheit und Ihre Pflege. Dafür greifen wir auf eine mehr als zehnjährige Erfahrung am Markt zurück und entwickeln Organisation und Pflegeprozesse über unser Qualitätsmanagement laufend für Sie weiter. Für Ihre Zufriedenheit. Unser Konzept sieht die aktivierende Pflege und ganzheitliche Betreuung von pflegebedürftigen Menschen im vollstationären Bereich vor. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die älteren Menschen mit ihrem Anspruch auf ein individuelles Versorgungsangebot.

Unser Ziel ist es, die Selbständigkeit der Bewohner zu wahren und zu fördern. Wir wollen, dass unsere künftigen Bewohner ein, ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten entsprechendes, selbständiges und individuelles Leben führen können. Unsere Hilfe und Pflege fördert daher so viel Selbständigkeit wie möglich und leistet so viel Unterstützung wie nötig.

Kurzzeitpflege

Im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt ist manchmal eine vollstationäre Pflege auf Zeit erforderlich. Dies gilt ebenso für etwaige Phasen, in denen die Anforderungen für die häusliche Pflege zu hoch sind. Für diese Fälle bieten wir Ihnen die sogenannte Kurzzeitpflege an. Kontaktieren Sie uns einfach bei Fragen dazu. Wir beraten Sie gern.

Das betreute Wohnen

Die DOMICIL-Unternehmensgruppe kooperiert mit unserem hochmodernen Seniorencentrum Einsteinstraße mit dem Sozialministerium der Stadt München für ein innovatives Altenhilfeprojekt „Netzwerk für ältere Menschen“. Das Projekt ermöglicht modellhaft den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern, im Alter zu sozial verträglichen Bedingungen eigenständig zu wohnen.

Wir freuen uns, dass bei uns 35 Mieter ihr Zuhause gefunden haben.  Alle Anwohner des Betreuten Wohnens sind gern gesehene Gäste in unserer Cafeteria, auf unseren Veranstaltungen und verweilen oft und gerne nach einem schmackhaften Mittagessen in unserem wunderschönen Garten. Wir pflegen sehr gute nachbarschaftliche Beziehungen und stehen allen Mietern jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

DOMICIL-Kinderhort

„Einsteins-Kinder“ …auch hier sind wir Mitten im Leben

Das Besondere an unserem DOMICIL-Kinderhort „Einsteins-Kinder“ ist, dass er sich im gleichen Gebäude unseres DOMICIL Seniorenzentrums befindet. Das heißt, verschiedene Generationen – Alt und Jung – leben bei uns Seite an Seite unter einem Dach, werden sich bei diversen Anlässen und gemeinsamen Festen begegnen, voneinander lernen und sich gegenseitig bereichern.

Wir nennen uns „Einsteins-Kinder“ – nicht nur, weil unsere Einrichtung in der Einsteinstraße liegt. Wir verstehen unsere Kindertageseinrichtung als Ort des Lernens, des Erlebens und der Auseinandersetzung. Wir sind der Überzeugung, jedes Kind hat Talent und ist auf seine Weise besonders – in jedem schlummert ein kleiner Einstein. Räumlich passend ausgewählte Details erinnern an Einstein und sollen dies unterstreichen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Bedürfnisse der Kinder. Unser Motto heißt deshalb „Kinder stark machen für das Leben“ – in der Gegenwart und in der Zukunft. Dieses Ziel und dieser Gedanke prägen unsere pädagogische Arbeit. Zur Bildergalerie

DOMICIL Cafeteria

Herzlich Willkommen in unserer Cafeteria!

Der Mittagstisch ist täglich von 12.00 – 13.30 Uhr geöffnet. Für 5,50 € erhalten Sie ein alkoholfreies Getränk und ein Drei-Gänge-Menü. Die Essensmarken sind an der Rezeption zu erwerben.

Hausgemachte Kuchen und Torten - unsere Bewohner, Gäste und Mitarbeiter lieben frische süße Köstlichkeiten von Frau Hauser. Lassen Sie sich überraschen. Zur Bildergalerie

Wir wünschen Ihnen Guten Appetit!

Unser Garten

Wir laden Sie herzlich ein, in unserem wunderschönen Garten zu verweilen.

Sie finden hier viele nette Gesprächspartner, können vor einem hübschen Brunnen sitzen, dem Plätschern des Wassers lauschen und das angenehme Ambiente genießen.

 


Unsere neue Hauszeitung

Downloaden


Information

Ort

Ernst-Reuter-Straße 1

81675 München

Einrichtungsleitung

Anika Emmermacher 

Kontakt

Telefon: 089 / 20 40 30 - 0

Telefax: 089 / 20 40 30 - 99

E-Mail: info(at)domicil-einsteinstrasse.de

Karriere(at)Domicil-Einsteinstrasse.de

Pflegeplätze

215


Hausflyer

Weitere Informationen zu unserem Haus finden Sie in unserem Flyer.


KONTAKT

Domicil - Seniorencentrum Einsteinstraße GmbH

Ernst-Reuter-Straße 1
81675 München

Telefon: 089 / 20 40 30 - 0
Telefax: 089 / 20 40 30 - 99

E-Mail: info(at)domicil-einsteinstrasse.de