Willkommen in der Domicil – Kindertagesstätte GmbH

Aktuelle Corona-Informationen

Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung
  Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Änderung des Grenzwertes für den eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 21. Juni 2021

Ab Montag, den 21. Juni 2021, gelten neue Grenzwerte für die Kindertagesbetreuung. Der Grenzwert für den Regelbetrieb mit offenen Konzepten wird von 50 auf 100 angehoben.

Es gelten dann folgende Regelungen:

  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 0 bis 100 kann die Kindertagesbetreuung im Regelbetrieb stattfinden, d.h. auch offene Konzepte sind möglich.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 ist die Kindertagesbetreuung nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Es müssen feste Gruppen gebildet werden.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 165 ist nur eine Notbetreuung zulässig.

Das Verfahren zum Wechsel von Regelbetrieb, eingeschränktem Regelbetrieb und Notbetreuung bei den jeweiligen Inzidenzwerten („3- bzw. 5-Tage-Regel“) bleibt wie bisher bestehen. Die Kreisverwaltungsbehörden werden, wie bislang auch, jeweils amtlich bekanntmachen, wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil unter dem maßgeblichen Inzidenzwert von 165 bzw. 100 liegt oder wenn der maßgebliche Inzidenzwert wieder überschritten wird.

Masken im Außenbereich

Ab morgen, den 16. Juni 2021, gilt für alle Kinder (also auch für Schulkinder) und Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, dass im Außenbereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen grundsätzlich keine Maske mehr getragen werden muss. Damit erhalten wir den Gleichklang zu den Schulen, in denen ebenfalls ab 16. Juni 2021 im Außenbereich keine Maskenpflicht mehr besteht. Der Außenbereich umfasst beispielsweise Gärten der Kindertageseinrichtungen, Parks oder (bei Mitbenutzung durch die Horte) die Pausenhöfe der Schulen. Kann der Mindestabstand von 1,5 Metern durch die Beschäftigten nicht zuverlässig eingehalten werden (z.B. Tragen von Kleinkindern), so müssen die Beschäftigten in dieser Situation auch künftig eine Maske tragen, soweit und solange der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten wird.
 

Der Rahmenhygieneplan Kindertagesbetreuung und HPT wird entsprechend angepasst, die Neuregelung gilt bereits im Vorgriff ab dem 16. Juni 2021.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Referat V 3 – Kindertagesbetreuung

  • Kranke Kinder dürfen die Kinderbetreuungseinrichtung grundsätzlich nicht besuchen.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist möglich bei:
    • Schnupfen oder Husten aufgrund einer Allergie,
    • verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber),
    • gelegentlichem Husten,
    • Halskratzen oder Räuspern,
    • kurzzeitigem Naselaufen (z. B. beim Wechsel vom Außen- in den Innenbereich).

Diese Reaktionen lassen nicht auf eine Coronavirus-Infektion schließen.

  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist auch möglich bei:
    • leichten Krankheitssymptomen, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird.
  • Ein Besuch in der Kindertagesbetreuung ist nach einer Erkrankung des Kindes wieder möglich, wenn
    • das Kind nur leichte Symptome hatte und wieder gesund ist, ein Corona-Test ist nicht notwendig;
    • das Kind krank war und wieder gesund ist oder nur noch leichte Krankheitssymptome aufweist. Hier ist ein negativer Corona-Test notwendig.

Wir haben Rückmeldungen von Eltern erhalten, wonach vereinzelt Einrichtungen die Kinder schon abholen lassen, wenn diesen beispielsweise nach ihrer Rückkehr aus dem Außenbereich die Nase läuft. Das alleine ist kein Grund, das Kind abholen zu lassen. Wir möchten deshalb nochmals auf die Regelungen zum Abholen im Tagesverlauf hinweisen. Diese finden Sie unter 1.1.3 des Rahmenhygieneplans. Danach sind auch gelegentliches Husten, Halskratzen oder Räuspern kein Grund, das Kind von der Kindertagesbetreuung/HPT-Betreuung auszuschließen. Der Ausschluss im Tagesverlauf ist nur dann vorgesehen, wenn eine Verschlechterung des Allgemeinzustands eines Kindes (Fieber, starker Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen usw.) auftritt. Wir möchten deshalb weiter an Sie appellieren, wie schon in den zurückliegenden Monaten mit dem notwendigen Augenmaß vorzugehen. Dann erhalten wir auch die Akzeptanz der Eltern für den Rahmenhygieneplan.



Mit freundlichen Grüßen
Ihr Referat V 3 – Kindertagesbetreuung

Betreute Schulkinder, die von einer Coronavirus-Infektion genesen sind und dies entsprechend nachweisen können, benötigen kein negatives Testergebnis. Voraussetzung für die Befreiung von der Testpflicht ist, dass

  • der Nachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfasst oder in einem elektronischen Dokument vermerkt ist,
  • die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und
  • die Testung mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Voraussetzung ist außerdem, dass das betreffende Kind keine Krankheitssymptome aufweist und keine aktuelle Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Referat V 3 – Kindertagesbetreuung.


„Einsteins-Kinder“ …auch hier sind wir Mitten im Leben

Das Besondere an unserem DOMICIL Kinderhort „Einsteins-Kinder“ ist, dass er sich im gleichen Gebäude unseres DOMICIL Seniorenzentrums in der Einsteinstraße 112/ Ecke Grillparzerstraße in München - Haidhausen befindet. Das heißt, verschiedene Generationen – Alt und Jung – leben bei uns Seite an Seite unter einem Dach, werden sich bei diversen Anlässen und gemeinsamen Festen begegnen, voneinander lernen und sich gegenseitig bereichern.

Wir nennen uns „Einsteins-Kinder“ – nicht nur, weil unsere Einrichtung in der Einsteinstraße liegt. Wir verstehen unsere Kindertageseinrichtung als Ort des Lernens, des Erlebens und der Auseinandersetzung. Wir sind der Überzeugung, jedes Kind hat Talent und ist auf seine Weise besonders – in jedem schlummert ein kleiner Einstein. Räumlich passend ausgewählte Details erinnern an Einstein und sollen dies unterstreichen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Bedürfnisse der Kinder. Unser Motto heißt deshalb „Kinder stark machen für das Leben“ – in der Gegenwart und in der Zukunft. Dieses Ziel und dieser Gedanke prägen unsere pädagogische Arbeit.

Wir stärken bei den Kindern:

  • die personalen Kompetenzen
  • die sozialen Kompetenzen und
  • die Resilienz

Somit helfen und unterstützen wir als Talentförderer und Zukunftsbegleiter.

Das Konzept können Sie sich hier im Detail anschauen


HORTPLATZ ANMELDUNG

Sie suchen einen Hortplatz und möchten sich bei uns anmelden?

Dies können Sie über den kitafinder: 
https://kitafinder.muenchen.de/elternportal/de/ 

Wichtig: beachten Sie bitte, dass Sie sich vor dem Schuleinschreibedatum angemeldet haben.

Im Jahr 2021 findet kein Tag der offenen Tür statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich an den Domicil Kinderhort.

Wir freuen uns auf Sie!


Monatliche einkommensabhängige Gebührenstaffelung (maßgebliche Jahreseinkünfte)

DOMICIL Kindertagesstätte auf einen Blick

Ort

Einsteinstraße 112
81675 München

Kontakt

Telefon: 0 89 / 12 14 08 35
E-Mail: info(at)einsteinskinder.de

Hortleitung

Antje Haist

Download

 

Konzept

Impressum

Domicil - Kindertagesstätte GmbH

Antje Haist

Einsteinstraße 112
81675 München

Telefon: 0 89 / 12 14 08 35

E-Mail: info(at)einsteinskinder.de

Geschäftsführer: Jörg Erwin | Frank Paul Hartje

Ust-Identifikationsnummer DE282012561
Registergericht München HRB 238549